Warum kostet das etwas?

Die Berechnung von Gestehungskosten sind keine neuartige Sache. Kraftwerksbetreiber tun dies seit jeher. NREL bietet schon lange einen Online-Rechner an und in diversen Renditerechnern werden die Gestehungskosten angegeben. Es steht auch jedem frei die Formel Formel_Gestehungkostenrechner_Wikipedia.png.scaled500selbst in Excel einzugeben. Das Ergebnis wird aber vermutlich nicht sehr kundenfreundlich und vorzeigbar sein. Das Dokument wie es jetzt ist, hat ist über Jahre gereift, hat zahlreiche Arbeitsstunden gekostet und beinhaltet auch einen WACC Rechner. Die 89,90,-(exkl. MWSt.) sind also deutlich weniger, als selbst an Arbeitszeit investiert werden müsste. Zusätzlich besteht die Möglichkeit auch das Logo zu ändern. Durch die Geld-zurück-Garantie gibt es außerdem kein Risiko.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Latest from Twitter